Die Gemeinde   
  

Die Gemeinde Merzenich liegt im Osten des Kreises Düren, angrenzend an die Gemeinden Niederzier, Nörvenich, der Stadt Düren und dem Erftkreis. Die Gemeinde hat eine Fläche von 37,92 km², die sich unterteilt in:
>Waldgebiet zwischen Merzenich und Morschenich
>Landwirtschaftlich genutztes Gelände verteilt zwischen den einzelnen Ortsteilen
>Industriegebiet in Girbelsrath und Industrie- und Gewerbebetriebe in den Ortschaften
>Wohnfläche in den Ortschaften und ausgesiedelten Gehöften
>Bahnlinie Köln - Aachen

Zum Straßennetz:
Bedingt durch den Tagebau Hambach wurde die Autobahn A4 verlegt. Diese wurde im Jahr 2014 fertig gestellt. Seither verfügt die Gemeinde Merzenich über eine eigene Autobahnauffahrt. Die Feuerwehr Merzenich ist für die Autobahnabschnitte
>Merzenich bis Auffahrt Elsdorf in Fahrtrichtiung Köln und
>Merzenich bis Auffahrt Düren in Fahrtrichtung Aachen zuständig

Landstraßen:
L264 von B264 in Richtung Niederzier/Ellen
L263 von Eschweiler ü.F. bis zur B264 L257 von Buir durch Morschenich bis zur L264 L237 von Buir durch Golzheim in Richtung Eschweiler ü.F.
Bundesstraßen:
B264 von Düren durch Golzheim in Richtung Köln

Eisenbahnnetz:
Die Bahnlinie Köln - Aachen zieht sich zwischen den Ortsteilen Merzenich und Morschenich. Auf dieser Linie werden neben Personentransport auch Gütertransporte durchgeführt. Die S-Bahnlinie Düren - Köln mit Haltestation in Merzenich ist mit einem Park + Ride Parkplatz ausgestattet.
Wohngebiete:
In Merzenich leben 9914 Menschen aufgeteilt in fünf Ortsteilen. Derzeit wird die Ortschaft Morschenich umgesiedelt, so dass derr Ort Morschenich-Neu entsteht. Die Einwohnerzahlen: Merzenich (6.930), Golzheim (1.333), Girbelsrath (1.225) und Morschenich (336) und Morschenich-Neu (90).
(Stand 01.01.2019)

Zur Homepage der Gemeinde Merzenich